Ein Häufchen Glück 

Ihr Lieben,

Eine kurze Meldung von mir vor und zu Weihnachten. Es wurde explizit ein Statusupdate verlangt und ich schäme mich ein bisschen. Ich war ja schon immer schlecht im regelmäßigen posten und ich sage euch, mit Baby im Arm wird es nicht leichter. Also nichts. Weder posten noch duschen oder einkaufen oder aufräumen. Wobei ich mich wirklich nicht beschweren kann, meine Kleine ist wirklich ein freundliches, glückliches Kind. Sie schreit ganz wenig, schläft mindestens einmal 4 Stunden am Stück pro Nacht und ist damit eher in die Kategorie pflegeleicht einzusortieren. Allerdings ist sie sehr anhänglich, was niedlich und schmeichelnd ist, aber auch sehr nerven kann, wenn man zB kochen möchte. Am Anfang war sie zu klein für das Tuch und als sie dann groß genug war, wollte sie eher nicht, weil sie nichts sehen konnte. Madame könnte ja etwas verpassen. Jetzt habe ich das Problem mit einem Tragesystem gelöst, aber bis dahin war der Papa dann doch wirklich praktisch. Und wird es auch bleiben, denn auch leichte 4,5kg werden ziemlich schnell ziemlich schwer. Am Anfang kann ja jeder Papa nicht viel machen, so direkt am Baby. Ausser rumtragen. Dafür war er auch so ziemlich jeden Tag für 2-3 Stunden da und hat sie mir ein bisschen abgenommen. So konnte ich in Ruhe für den Tag vorkochen, duschen und den Haushalt machen. Am Anfang lief auch das eher so mittelmäßig, da mein Kind genau 2 Menschen unterscheidet: Mama und Nicht-die-Mama. Wir denken alle an den kleinen Dino. Während es der  Kleinen meiner Freundin total egal ist, wer sie rumschleppt, Hauptsache es tut einer, ist meine da wenig opportunistisch gewesen. Mama oder keiner. Zum Teil durfte noch nicht mal jemand im Zimmer sein beim stillen, selbst ich war nur aus technischen Gründen erwünscht, durfte weder telefonieren noch sie anschauen. Sie hat immer noch ein großes Ruhebedürfnis, lässt sich aber mittlerweile gnädigerweise auch mal vom Papa eine Stunde bespaßen oder hält den Mittagsschlaf auf Opa. Sogar duschen darf ich, da lauscht sie selig in ihrer Wippe dem rauschenden Wasser. Haare föhnen schaffe ich meistens nicht mehr, weil ihr der Geduldsfaden reisst, aber immerhin sauber.

Es gibt also wenig zu berichten, was das eigentliche Thema angeht, Co-Elternschaft, besonders jetzt gerade, wir sind nämlich über Weihnachten bei Oma und Opa, das hat Tradition. Der Papa hat uns schon einmal besucht und kommt auch wieder, da er seine Kleine doch sehr vermisst. Verständlich. Sobald sie etwas älter ist, feiert sie dann klassisch Weihnachten bei uns und das orthodoxe Fest Anfang Januar bei seiner Familie. So gibt es auch keinen Stress. Dieses Jahr allerdings noch nicht, denn allein die Zugreise von Berlin zu meinen Eltern wäre einen 3 Seiten Post wert und ich bekomme jetzt noch Bluthochdruck und Ausschlag, wenn ich daran zurückdenke. Wenigstens hat die Bahn jetzt Wlan, da konnte ich die Beschwerde direkt aus dem Zug schreiben.

Ansonsten könnte ich noch stundenlang beschreiben wie schön mein Kind ist, was sie schon alles kann(nicht viel), wie unsere Nächte laufen, das Windelthema(Farbe, Konsistenz, Frequenz), Outfit of the Day, stillen in der Öffentlichkeit… Da es aber wirklich tolle Mamiblogs gibt, die all das thematisieren, werde ich das alles nicht schreiben. Wer Interesse hat, schreibe mich bitte an, ich habe Links zu jedem Thema. 😉

Bleibt mir nur, allen schöne Weihnachten zu wünschen, einen guten Rutsch und generell entspannte Feiertage. Für das neue Jahr habe ich mir fest vorgenommen, öfter zu schreiben. Und die restlichen Schwangerschaftskilos abzunehmen. Und mehr Sport zu machen. Und gesünder zu essen. Jaja

Verfasst von

35, alleinstehend, mit Kinderwunsch. Da diese Kombination so ziemlich jeden Mann verschreckt, habe ich mich entschlossen, alleine ein Kind zu bekommen. Über diese Reise werde ich schreiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s