Nachhaltiger Weihnachtsbaum zum selber bauen

nachhaltiger Weihnachtsbaum, planningmathilda

Wir machen es uns in diesem Jahr so richtig heimelig und weihnachtlich. Die Wichteltür ist schon bereit für ihren kleinen Bewohner, diesmal hat meine Tochter die Dekoration übernommen. Sie wünscht sich eine Weihnachtswelt mit Weihnachtsbaum. Ich persönlich bin eher ein Grinch, aber mit Kind bekommt Weihnachten eine ganz neue Qualität. Nur der Weihnachtsbaum macht mir Bauschmerzen. Einen gefällten möchte ich einfach nicht, einer im Topf wird den Sommer in meinem Schattengarten nicht überleben und einen mieten finde ich zwar cool, aber der lebt ja auch. Ich möchte lieber einen bauen. Ein nachhaltiger Weihnachtsbaum im Shabby Schick soll es sein.

Weiterlesen

Die Auswahl des Samenspenders – Solomama Teil drei

Auswahldes Samenspenders, SellmerDiers, planningmathilda

Manche Solomamas nehmen einen Mann, der ihnen selber ähnlich sieht, damit das Kind hoffentlich ihnen selber ähnlich wird. Andere nehmen einen Spender mit gegensätzlichen äußeren Merkmalen, um genetische Variation zu haben. Die Genetik spielt allerdings ihr eigenes Spiel. Ich kenne eine Solomama, deren Kind ist ihr wie aus dem Gesicht geschnitten. Wahnsinn! Mein Kind zum Beispiel sieht aus wie der Vater, zumindest als Baby und Kleinkind. Sie kam raus und es war klar, hier wird niemals ein Vaterschaftstest benötigt werden. Jetzt mit 4 wird sie mir immer ähnlicher. Gene sind unberechenbar!

Weiterlesen

Alternative Familienkonzepte – alle Infos zu den verschiedenen Wegen zum Wunschkind

alternative Familienkonzepte, Co-Elternschaft, Solomama, Regenbogenfamilie, planningmathilda,

Vernetzung ist so wichtig. Unser aller Anliegen ist es doch, unsere verschiedenen Familienmodelle bekannter zu machen. Keins soll die klassische Familie ersetzen, aber ich fände es wunderbar, wenn es einfach ganz normal wäre, dass eine Familie nicht automatisch aus Mutter+Vater+Kind besteht. Familie ist so viel mehr, Familie ist da, wo Menschen sich lieben. Also lass uns gemeinsam daran arbeiten, dass das schon bald die neue Realität ist. Je mehr wir uns gegenseitig unterstützen, desto besser. Um es dir noch leichter zu machen, stelle ich dir hier die besten Quellen zu allen möglichen Familienkonzepten zusammen. Wenn du also gerade anfängst, dich zu informieren, dann soll diese Seite dir dabei helfen. Wenn du selber alternative Familienkonzepte lebst und andere daran teilhaben lassen möchtest, schreib mich an, ich nehme dich gerne mit auf! Und wenn du einen passenden Blog oder Instagram/Facebook Account kennst, dann melde dich bei mir.

Weiterlesen

Die Insemination – Solomama werden Teil zwei

Insemination, planningmathilda

Annabelle ist extrem aufgeregt. Verständlich, sie ist dabei, einen wirklich großen Schritt zu tun. Nicht nur erfüllt sie sich einen Lebenstraum, sie ändert heute vielleicht ihr komplettes Leben. Aktiv. Nachdem sie sich so viele Jahre darüber Gedanken gemacht hat. Ein Kind ohne Mann zu bekommen ist immer ein großer Schritt, besonders, wenn es das zweite Kind per Samenspende kommt. Den Kinderwunsch aufgeben, das war für sie keine Option. Ja, Annabelle ist aufgeregt, aber unsicher fühlt sie sich nicht. Sie ist sich sicher, dass das ihr Weg zum Wunschkind ist. Verfolge ihren Weg live hier auf dem Blog.

Weiterlesen

Solomama werden – sei live dabei

Solomama werden, Mama und Tochter, planningmathilda

Annabelle ist alleinerziehend. Ihre Tochter Finja ist ihr ganzes Glück. Zu zweit meistern sie ihr Leben, reisen viel, erleben viel. Einen Partner vermisst Annabelle nicht. Gelegentlich lernt sie Männer kennen, doch die stören sie eher, als dass sie Lust hat, sie wirklich in ihr Leben zu lassen. Was Annabelle allerdings zunehmend vermisst, ist ein zweites Kind. Das hat sie sich immer gewünscht. Doch welchen Weg soll sie gehen?

Weiterlesen

Einfacher Geburtstagskuchen – ganz ohne backen

einfacher Geburtstagskuchen, planningmathilda

Ich bewundere die extravaganten Torten auf Instagram, aber ich mag weder Buttercreme noch Fondant. Die sind leider die Grundlage und äußere Schicht der Torten. Ein einfacher Geburtstagskuchen ist mir lieber. Und Kindern soll er auch schmecken.

Weiterlesen

Co-Elternschaft in der Krise – so war unser Sommer mit Corona

Co-Elterschaft in der Krise, planningmathilda

Mit so einer absurden Situation wie dieser konnte keiner rechnen. Vorbereitet war also niemand. Auch ich nicht, die ich sonst wirklich jedes kleinste Detail im Voraus plane. Die Unsicherheit war für mich anfangs kaum auszuhalten. Besonders schwierig war für mich die Anfangszeit, wir waren insgesamt 5 Wochen, nicht am Stück, aber immer mal wieder in Quarantäne, da sich durch die Flüge Erstkontakte ergeben haben. So groß war der Unterschied gar nicht, meine Tochter geht nicht in die Kita, hat ihre Freunde aber schmerzlich vermisst. Trotzdem ist eingesperrt sein kein Spaß, es macht etwas mit der Seele.

Weiterlesen

Künstliche Befruchtung- Teil 2 einer Kinderwunsch Geschichte

Künstliche Befruchtung, planningmathilda

Komisch wurde es dann, als ich am Tag des Transfers ewig auf den Rückruf warten musste, zu welcher Uhrzeit ich in der Klinik erscheinen solle. Als dieser dann endlich kam, konnte mir meine Ärztin nur mitteilen, dass es leider keine künstliche Befruchtung geben würde. Von meinen sechs Eizellen hatten sich drei befruchten lassen, aber keine hat es bis Tag 5 geschafft. Das war ein absoluter Schock.

Weiterlesen

Eine Kinderwunsch Geschichte – Teil 1 Co-Elternschaft

Eine Kinderwunsch Geschichte, planningmathilda

Eher ein Kinderwunsch Krimi in 3 Teilen Es gibt einen neuen Erfahrungsbericht und dieser liest sich tatsächlich wie ein Krimi. Was Alex durchgemacht hat, könnte aufregender nicht sein. Da ihre Geschichte sehr lang und auch noch nicht zu Ende ist, werde ich sie in mehreren Teilen veröffentlichen. Ich hoffe, dass ihre Kinderwunsch Geschichte anderen Frauen […]

Weiterlesen

Ein zweites Kind durch Samenspende

Ein zweites Kind durch Samenspende, planningmathilda

Ich war mittlerweile 36 und bekam innerlich ziemlichen Stress, weil die Chancen für ein zweites Kind nun echt zu schwinden schienen. Mir kamen so Fragen in den Sinn: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, nochmal jemanden kennenzulernen, mit dem es besser klappt als beim letzten Mal und der noch ein Kind möchte? Was ist, wenn mich es wieder so läuft wie bei der Großen? All diese Dinge machten mir mächtig Bauchweh und setzten mich ordentlich unter Druck. Bald nach der Trennung meldete ich mich bei unterschiedlichen Singlebörsen an auf der Suche nach einem neuen Partner/ einem potenziellen Vater für mein zweites Kind. Aber ich bemerkte schnell diese inneren Widerstände. Ich wollte eigentlich keinen neuen Partner. Eigentlich war ich nur vom Kinderwunsch getrieben!

Weiterlesen