#wib Perlen besuchen

Unser Wochenende begann schon am Donnerstag, da brachen wir erstmal zu Oma und Opa in Wuppertal auf. Papas Eltern. Da sie die Kleine nicht so oft sehen, war es selbstverständlich, dass wir sie besuchen, wenn wir uns endlich auf den Weg zur Perlenmama machen.

Packesel und Püppi mal ohne Wagen unterwegs.

Eine Nacht haben wir bei den Großeltern verbracht, die sehr süß und aufgeregt waren. Omi hat Essen für 18 Personen aufgefahren. Zum Glück ist das Kind grade sehr aufgeschlossen und hat nicht gefremdelt, so dass alle eine schöne Zeit hatten.

Es hat sogar für 15 min Sightseeingtour gereicht. Danach sind wir auf dem Weg nach Remscheid wegen Personenschaden gestrandet, konnten aber so wenigstens die Schwebebahn beobachten, bis die liebe Janina uns wo auch immer wir da waren abgeholt hat.

Die Puppe fand es natürlich super.

Nach erstem Bequatschen aller wichtigen Updates ging es zügig ins Bett. Madame ist zwar wesentlich robuster, aber alleine in fremder Umgebung schlafen, das findet sie nicht so toll. Und schließlich war am Samstag die Geburtstagsfeier der Miniperle.

Nach leckerem Puppenfrühstück haben wir gespielt, die Bobbycars der Perlen waren der Hit.

Währenddessen hat Janina gebacken und ich bisschen dekoriert und dann kamen auch schon die Gäste.

Obwohl ich niemanden kannte, nur Katha von Instagram, war es eine wirklich nette Runde, sehr lebhaft mit vielen Kindern. Leider konnte ich die meisten gar nicht richtig kennenlernen, da ich 27.000 Runden mit dem Rutscheauto drehen musste. Den Abend haben wir mit Pizza und Gesprächen ausklingen lassen, nachdem alle Zwerge ins Bett marschiert waren.

Anscheinend gab es auch Schnaps, zumindest für den Fotografen dieses Meisterwerkes.

Den Sonntag haben wir komplett verchillt, die Kinder waren müde, die Mamas auch, es gab viel Kaffee und Kuchenreste und ich habe tatsächlich nur ein einziges Bild gemacht. Handyfreier Tag mit guter Unterhaltung, Duplo und natürlich Bobbycar.

Madame war es dann aber doch zuviel und so haben sie und ich die Nacht heulend im Wohnzimmer verbracht, während die Perlen sich ausschliefen. Dafür haben wir jetzt aber auch einen Backenzahn mehr.

Alles in allem ein wunderschönes Wochenende, vielen Dank, liebe Perlen, dass ihr uns so lieb aufgenommen habt und bis ganz bald in Berlin.

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Verfasst von

35, alleinstehend, mit Kinderwunsch. Da diese Kombination so ziemlich jeden Mann verschreckt, habe ich mich entschlossen, alleine ein Kind zu bekommen. Über diese Reise werde ich schreiben.

2 Kommentare zu „#wib Perlen besuchen

  1. Huhu,
    Es war echt toll dich mal kennen zu lernen. Leider haben wir ja nicht so viel quatschen können, du warst ja echt nur mit dem Bobbycar und den Kids unterwegs 😉
    Ich hab dennoch einen sehr positiven Eindruck gewonnen von dir und der süßen. Hoffe wir haben nochmal die Möglichkeit uns zu sehen und deutlich mehr zu quatschen. Du bist nicht zufällig auf der Blogfamilia?
    LG aus Remscheid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.