Die Bechermethode oder Heiminsemination

How to do it

Die Bechermethode ist eigentlich ganz einfach, sorgt aber immer wieder zu sehr viel Verunsicherung bei manchen Frauen. Hier findest du in mehreren Artikeln alle Informationen zum Schwanger werden mittels simuliertem Geschlechtsverkehr. Die Wahrscheinlichkeit, so schwanger zu werden, ist übrigens vergleichbar mit der natürlichen Methode, da hier besonders auf den Eisprung geachtet wird, die Frauen also gut vorbereitet sind. Fun fact am Rande: ja, es sterben Spermien ab, aber weder der Sauerstoff, noch 30min Lagerung noch die Tatsache, dass in der Spritze welche zerdrückt werden, ändert signifikant etwas an der Anzahl der Spermien. Wenn du von 100 Million Schwimmern 10 Millionen mutwillig umbringst, bleiben immer noch genug übrig. Solltest du nach mehreren Monaten immer noch nicht schwanger sein, such bitte einen Arzt auf. Bei jüngeren Frauen nach einem Jahr, ab 35 kannst du auch schon vorher deine*n Ärztin*in ansprechen. Ein paar einfache Untersuchungen und Test, wie Ultraschall und AMH-Test geben schnell Aufschluss, ob bei dir etwas nicht in Ordnung ist.

Bechermethode, Spritze, Chart, planningmathilda

Die Bechermethode

Da ich es gleich alle Register ziehen wollte, habe ich recht ausführlich recherchiert. Sobald man eine Suche zu dem Thema Bechermethode beginnt, endet man schnell in irgendwelchen Foren und hat direkt 1000 Meinungen. Allerdings ist jede anders, oft gegensätzlich, sprich der ganz normale Google Wahnsinn.

Weiterlesen
Becher , Spritze, Heiminsemination, planningmathilda

Die Kunst der Heiminsemination

Komisches Wort, Heiminsemination. Aber für Co-Eltern die erste, einfachste und billigste Methode, ein Kind zu zeugen, wenn man es nicht wie Adam und Eva machen möchte. Das ist die Heiminsemination in 5 Worten. Wir haben uns bewusst gegen Geschlechtsverkehr entschieden, um unsere doch noch junge Freundschaft nicht mit Sex und den daraus folgenden Konsequenzen zu befrachten.

Weiterlesen
Bechermethode funktioniert nicht, planningmathilda

Die Bechermethode funktioniert nicht

Schwanger werden sollte eine entspannte und schöne Sache sein. Wenn eine Frau mit ihrem Partner auf natürlichem Wege alle Zeit der Welt hat, es zu versuchen, dann reicht es ihr wahrscheinlich, eine Zyklus App zu benutzen und den Eisprung so ungefähr zu bestimmen. Dann hat das Paar passend Sex – schwanger. So die Idealvorstellung. Aber was ist, wenn ein Paar es schon Monate lang versucht und nichts passiert? Obwohl medizinisch nichts gegen eine Schwangerschaft spricht? Und was ist, wenn man nur wenige Halme sehr teures Spendersperma zur Verfügung hat?

Weiterlesen

Die Menstruationstasse bei der Heiminsemination

enthält Affiliate-Links* Mein Lieblingsthema: die Heiminsemination. Meistens herrscht Verunsicherung, was die Spritze angeht. Weiter unten gibt es ein Bild von einer, wie ich sie benutzt habe. Im Prinzip ist es egal, welche man nimmt, sie sollte eine Restentleerung haben und natürlich darf sie keine Nadel dran haben (ich sage das aus Gründen). Wer sich mit […]

Weiterlesen

Vorbereitung durch Zyklusbeobachtung

Die Bechermethode ist in vier Worten erklärt: Becher-Spritze-Popo hochlagern. Aber etwas Vorbereitung braucht es wie bei jeder Schwangerschaft. Sogar etwas mehr, denn während Schwanger werden bei Paaren sogar mit Spaß verbunden ist, möchtest du als Co-Mama oder Solomama vielleicht nicht jeden Monat „bechern“. Daher ist es unerlässlich, den Zyklus zu kontrollieren, den Eisprung festzustellen und dann gezielt zu inseminieren. Besonders bei einer Privatspende, bei der der Spender anreisen muss oder als Solomama, wenn eine Bestellung bei der Samenbank weit über 1000€ kostet. Die Natürliche Familienplanung NFP mit der symptho-thermalen Methode eignet sich übrigens auch zur Verhütung ohne Hormone.

Schwangere Frau, NFP, planningmathilda

Schwanger werden mit NFP

Wer unbedingt schwanger werden möchte, sollte seinen Körper gut kennen. Wer unbedingt nicht schwanger werden will und nicht mit Hormonen verhüten möchte, übrigens auch. Die hier vorgestellte Methode nennt sich NFP (Natürliche Familien Planung) oder symptothermale Methode und eignet sich sehr gut auch zur Verhütung. Sie hat, richtig angewendet, einen ähnlichen Pearl-Index(0,4-2,2) wie die Pille.

Weiterlesen
Ovulationstest richtig verwenden, planningmathilda

Den Ovulationstest richtig verwenden

Wenn du geplant schwanger werden willst, sind Ovulationstests die besten Helfer, um deinen Eisprung herauszufinden. Je genauer du das fruchtbare Fenster triffst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Wenn du mit der NFP-Methode arbeitest, wirst du den Zeitpunkt schon relativ gut einschätzen können.

Weiterlesen
Temperaturkurve, nibbeln, Schwangerschaftstest, planningmathilda

Hibbeln

Bloß nicht hibbelig werden? Doch! Ich hatte schon erwähnt, dass ich keine besonders geduldige Person bin, oder? War noch nie meine Stärke. ‚Hibbelig bist du‘, hat schon meine Mama als Kind zu mir gesagt. Und dieses Warten auf die Periode oder einen positiven Schwangerschaftstest ist nochmal ganz besonders schlimm. Es gibt kein genaues Datum, nur […]

Weiterlesen
trackle, Zykluscomputer, planningmathilda

trackle – lerne deinen Zyklus kennen

Der Ruf der Pille wird zu Recht immer schlechter, immer mehr Frauen möchten auf eine hormonelle Verhütung verzichten. Und trotzdem nicht schwanger werden. Wahrscheinlich genauso viele Frauen versuchen, aktiv schwanger zu werden. Für beide so unterschiedliche Lager gibt es eine Methode, um entweder schwanger zu werden oder darauf zu verzichten: die Symptothermale Methode, eine Methode der NFP (natürliche Familienplanung). Ganz kurz zusammengefasst geht die so: Temperatur messen, Zervixschleim und Muttermund beurteilen, alles in eine App – fruchtbare Tage ablesen und entweder Kondome benutzen oder mit Ovulationstest den Eisprung genau bestimmen und Daumen drücken. Genau hier kommt trackle ins Spiel.

Weiterlesen