Solomama

Egal, ob du dich bereits entschieden hast, ob du Co-Mama oder Solomama werden willst, oder noch ganz am Anfang stehst, hier findest du viele wichtige Informationen zum Familienmodell der Solomama. Ich habe Erfahrungsberichte gesammelt, wir begleiten Annabelle bei ihrer Insemination, schauen uns die Definition der Solomama und der Solomutter an. Außerdem erfährst du hier, wie und wo du dir Hilfe holen kannst, um deinen Weg einfacher zu machen.

Definition der Solomama

Definition der Solomutter, Solomama, Co-Elternschaft, planningmathilda

Definition der Solomutter, Solomama und Co-Mama

Das Spektrum ist groß, jede Familie ist ein bisschen anders, das ist das Schöne an alternativen Familienkonzepten. Dennoch können definierte Begriffe unterstützen und helfen, sich selber besser zu verorten und den eigenen Weg zu finden. Gerade weil die Grenzen etwas schwimmend sind, hoffen wir, dass wir für euch alle eine Definition der Solomutter und der anderen Familienformen gefunden haben, mit der ihr euch identifizieren könnt, die euch anspricht, einlädt und inkludiert.

Weiterlesen
Grafik Solomutter, Unterschied Solomama und Co-Mama, planningmathilda, Jennifer Sutholt, Katharina Horn

Der Unterschied zwischen Solomama und Co-Mama

Der Unterschied zwischen Solomama und Co-Mama zeigt sich auf zwei Ebenen: der Art der Spende und der Intensität des Kontaktes zwischen Spender und Kind.
Eine Solomama verwendet entweder eine anonyme, eine halboffenen oder eine offene Spende. Eine Co-Mama verwendet immer eine offene Spende, der Co-Vater ist dem Kind als Vater bekannt. Das ist der Unterschied zwischen Solomama und Co-Mama, was die Art der Spende angeht. Wird die gleiche Art der Spende verwendet, liegt die Definition bei Mutter und Spender.

Weiterlesen

Vorbereitung

Meistens fängt der Weg zur Solomama mit Tauben Gedanken an, die dir durch den Kopf gehen, wenn sich rausstellt, dass der Traummann sein Pony verkauft hat und und sich überall, nur nicht in deinem Leben rumtreibt. Meine ersten Gedanken findest du hier, außerdem die Abkürzung der vielen Jahre, die ich gehadert habe. Eine Kinderwunschberaterin hätte mir damals sicher weitergeholfen.

Kind ohne Mann, Sinlemom, planningmathilda

Kind ohne Mann

Wenn du diesen Artikel gefunden hast, dann bist du wahrscheinlich weiblich, Single, irgendwo zwischen Ende 20 und Anfang 40 und hast einen Kinderwunsch. Und wahrscheinlich machst du dir Sorgen, wie das klappen soll mit dem Kind, wenn du keinen Partner hast. Die gute Nachricht zuerst: du bist nicht alleine! Wir sind ziemlich viele mittlerweile. Frauen, die gerne ein Kind hätten, aber keinen Partner gefunden haben. Oder auch einfach keinen Partner haben möchten. Oder aus was für Gründen auch immer im entscheidenden Alter alleine sind. Leider lässt sich der Kinderwunsch nicht unendlich herauszögern, also musst du irgendwann ins Handeln kommen. Dann bietet sich ein Kind ohne Mann an.

Weiterlesen
Kinderwunschberatung Katharina Horn, planningmathilda

Kinderwunschberatung

Ich freue mich sehr, dass ich ab jetzt mit Katharina Horn zusammenarbeite. Sie ist zertifizierte Kinderwunschberaterin, selber Solomama und einfach eine richtig coole Frau. Gemeinsam werden wir verschiedene Workshops, Informationsveranstaltungen und Themenabende erarbeiten, die dir helfen sollen, dich auf deinem Weg zum Wunschkind zu begleiten, egal ob du eine Co-Elternschaft anstrebst oder Solomama, Regenbogenpapa oder wie auch immer ein Elter werden möchtest. Katharina bietet zusätzlich ein breites Spektrum an Kinderwunschberatung an.

Weiterlesen
Workshop für Solomamas, Katharina Horn

Als Solomama den Alltag meistern

Ich heiße Katharina Horn, bin zertifizierte Kinderwunschberaterin und Solomama und stelle dir heute meinen Workshop für Solomamas vor. Die nächsten Termine des viertägigen Workshops finden am 06.03., 07.03., 13.03. & 27.03.2021 um 20:30-22:00 Uhr statt. Es sind noch wenige Plätze frei, melde Dich per E-Mail an: kiwu-beratunghorn@gmail.com

Weiterlesen
Vorbereitung auf ein Kind als Solomama,, Kinderwunsch Coach, planningmathilda

Vorbereitung auf ein Kind als Solomama

„Die letzte Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Ich kann dir von außen nicht meinen Segen geben. Ich versuche in einem Gespräch herauszufinden, wie sicher die Entscheidung schon ist. Gibt es noch unbeantwortete Fragen und Ängste. Wo kommt der Wunsch denn wirklich her? Wenn die Motivation eher aus der Ecke kommt, ich möchte aus dem Job raus oder das Kind soll mir den Partner ersetzen, dann sage ich auch ganz klar, dass ich denke, dass es noch ein paar weiterer Gespräche bedarf. Um der Frau deutlich zu machen, das das Problem fundamental anders ist. Dass das Kind nicht die Lösung aller Probleme ist. Hier müsste die Vorbereitung auf ein Kind als Solomama ganz von vorne begonnen werden.“

Weiterlesen

Erfahrungsberichte

Schon einige tolle, starke Solomamas haben mir ihre Geschichte erzählt. Ihre Berichte liest du hier.

Solomama werden, Mama und Tochter, planningmathilda

Solomama werden – sei live dabei

Annabelle ist alleinerziehend. Ihre Tochter Finja ist ihr ganzes Glück. Zu zweit meistern sie ihr Leben, reisen viel, erleben viel. Einen Partner vermisst Annabelle nicht. Gelegentlich lernt sie Männer kennen, doch die stören sie eher, als dass sie Lust hat, sie wirklich in ihr Leben zu lassen. Was Annabelle allerdings zunehmend vermisst, ist ein zweites Kind. Das hat sie sich immer gewünscht. Doch welchen Weg soll sie gehen?

Weiterlesen
Insemination, planningmathilda

Die Insemination – Solomama werden Teil zwei

Annabelle ist extrem aufgeregt. Verständlich, sie ist dabei, einen wirklich großen Schritt zu tun. Nicht nur erfüllt sie sich einen Lebenstraum, sie ändert heute vielleicht ihr komplettes Leben. Aktiv. Nachdem sie sich so viele Jahre darüber Gedanken gemacht hat. Ein Kind ohne Mann zu bekommen ist immer ein großer Schritt, besonders, wenn es das zweite Kind per Samenspende kommt. Den Kinderwunsch aufgeben, das war für sie keine Option. Ja, Annabelle ist aufgeregt, aber unsicher fühlt sie sich nicht. Sie ist sich sicher, dass das ihr Weg zum Wunschkind ist. Verfolge ihren Weg live hier auf dem Blog.

Weiterlesen
Auswahldes Samenspenders, SellmerDiers, planningmathilda

Die Auswahl des Samenspenders – Solomama Teil drei

Manche Solomamas nehmen einen Mann, der ihnen selber ähnlich sieht, damit das Kind hoffentlich ihnen selber ähnlich wird. Andere nehmen einen Spender mit gegensätzlichen äußeren Merkmalen, um genetische Variation zu haben. Die Genetik spielt allerdings ihr eigenes Spiel. Ich kenne eine Solomama, deren Kind ist ihr wie aus dem Gesicht geschnitten. Wahnsinn! Mein Kind zum Beispiel sieht aus wie der Vater, zumindest als Baby und Kleinkind. Sie kam raus und es war klar, hier wird niemals ein Vaterschaftstest benötigt werden. Jetzt mit 4 wird sie mir immer ähnlicher. Gene sind unberechenbar!

Weiterlesen
negativer Schwangerschaftstest, planningmathilda

Solomama werden – ein negativer Schwangerschaftstest

Nach dem ganzen hibbeln und fiebern ist die Enttäuschung natürlich groß. Ist sie wohl bei jeder Frau, die ein negativer Schwangerschaftstest mit der Realität konfrontiert. Schlimm ist es immer, wenn sich der Kinderwunsch nicht erfüllt, wenn die Heiminsemination aber mit Spendersperma von der Samenbank vorgenommen wurde, sind auch die Kosten ein Faktor. Denn jeder weitere Versuch kostet richtig viel Geld. Das erhöht natürlich auch den mentalen Druck. Wenn du genau weißt, ok, ein Versuch geht noch, aber dann muss ich erst mal sparen und ein weiteres Jahr warten, das kann extrem belastend sein.

Weiterlesen
Solomama werden, Solomamaherz, planningmathilda

Solomama werden- Interview mit Katrin von Solomamaherz

Ich musste mir mit Ende 30 also sehr ernsthaft überlegen, ob ich den Traum von den entzückenden Kindern ebenfalls an den Nagel hängen will. Und das wollte ich nicht! Ich hab mir so sehr Kinder gewünscht! Und als meine Frauenärztin meinte, ich solle es doch einfach allein probieren, fiel dieses gedankliche Samenkorn bei mir auf fruchtbaren Boden. Solomama werden! Für mich ein neuer Gedanke, aber mein Ausweg aus der Misere. Natürlich hofft man bis zum letzten Moment noch auf ein Happy End. Dass doch auf dem letzten Meter noch der Traumprinz angeritten kommt. Aber die finalen Dating-Versuche waren sehr frustrierend. Also habe ich den Weg eingeschlagen, der mich letztlich zur Solomama gemacht hat.

Weiterlesen
Privater Samenspender, planningmathilda

Privater Samenspender

Luisa ist 36 und kommt aus Berlin. Ihr Weg zum Wunschkind zeigt besonders gut die Vielfalt, die die neuen alternativen Familienmodelle bieten. Denn Luisa hat eine Form gewählt, die irgendwo mitten drin ist auf der Skala von Solomama zu Co-Mama: der Vater ihrer Tochter ist ein privater Samenspender. Sie haben losen Kontakt, das Kind kennt den Mann als seinen Vater, aber im täglichen Leben spielt er keine Rolle. Co-Elternschaft extra light, könnte man sagen. Oder Solomama mit bekanntem Spender? Die Definition ist nicht einfach, bleibt aber am Ende der Mama selber überlassen. Auf jeden Fall ist Luisa Teil von uns Solomüttern und ich freue mich, dass sie ihre Geschichte erzählt.

Weiterlesen
Ein zweites Kind durch Samenspende, planningmathilda

Ein zweites Kind durch Samenspende

Ich war mittlerweile 36 und bekam innerlich ziemlichen Stress, weil die Chancen für ein zweites Kind nun echt zu schwinden schienen. Mir kamen so Fragen in den Sinn: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, nochmal jemanden kennenzulernen, mit dem es besser klappt als beim letzten Mal und der noch ein Kind möchte? Was ist, wenn mich es wieder so läuft wie bei der Großen? All diese Dinge machten mir mächtig Bauchweh und setzten mich ordentlich unter Druck. Bald nach der Trennung meldete ich mich bei unterschiedlichen Singlebörsen an auf der Suche nach einem neuen Partner/ einem potenziellen Vater für mein zweites Kind. Aber ich bemerkte schnell diese inneren Widerstände. Ich wollte eigentlich keinen neuen Partner. Eigentlich war ich nur vom Kinderwunsch getrieben!

Weiterlesen
Erfahrung mit einem Massenspender, planningmathilda

Erfahrung mit einem Massenspender

Massenspender schreiben oft alle neuen Profile an, auf den Plattformen kann eingesehen werden, wer sich neu registriert hat. Da sie meist eher plump ihr Sperma anbieten, oft in Kombination damit, dass sie nur natürlich spenden, also auf Sex bestehen, sortieren sich viele gleich selber aus. Einige haben aber verstanden, wie sie vorgehen müssen, um eine Frau geschickt so zu manipulieren, dass ihre Motive nicht direkt auffallen. Dass Isa ganz neu auf dem Gebiet der alternativen Familienkonzepte unterwegs ist, ist nur Teil des Problems. Auf einen der Massenspender hereinzufallen, ist tatsächlich ganz einfach. Diese Männer kennen sich aus mit der Verzweiflung, die oft mit dem Kinderwunsch einhergeht. Und benutzen sie.

Weiterlesen
MENSCHENSKIND!, planningmathilda

MENSCHENSKIND! Ein Film über alternative Familienmodelle

Der Film MENSCHENSKIND! zeichnet die Entstehungsgeschichte von Marina Belobrovaja Tochter nach und setzt sich unter Einbezug weiterer Protagonist*innen mit der Frage auseinander, unter welchen Bedingungen Kinder heute gezeugt und großgezogen werden. Die Protagonist*innen des Films gehören unterschiedlichen Generationen an, haben sich aber im Verlauf ihres Lebens gleichermaßen für eine Existenz jenseits des traditionellen Familienmodells entschieden. 

Weiterlesen

Auch zur Solomama wird es sicher noch viele Artikel geben. Dieser Weg ist anders als die Co-Elternschaft, aber ein genauso schönes alternatives Familienmodell. Wenn du dich für diese Weg entscheidest, dann bist du mutig und stark und gut vorbereitet. Genauso wichtig wie eine gute Vorbereitung ist Vernetzung, daher hier nochmal die Vernetzungsgruppe. Es ist wichtig, dass du weißt, du bist nicht alleine, es gibt so viele andere Frauen, die sich mit den gleichen Fragen herumschlagen wie du.

Die Facebook Gruppe von Katharina Horn dient der Vernetzung. Egal, ob du schon Solomama bist oder auf dem Weg dahin oder dich noch gar nicht entscheiden hast, in der Gruppe kannst du mit anderen Frauen in der gleichen Situation sprechen. So kannst du wertvolle Informationen von Menschen in der gleichen Situation bekommen.

WEITERLESEN